„Manchmal ist mehr eben doch mehr!“

…noch mehr Band-Videos vom Abend:

2. Platz Bayern und eine EP-Produktion als „Trostpreis“

„Samstagabend, die Sonne brennt, Menschen schwitzen und wir haben Bock! Bock auf FINALE!

13 Bands waren am Start, darunter auch die Franken-Sieger B’N’T und die Baden-Württemberg-Gewinner KNUST, um noch einmal alles zu geben, denn es ging ja schließlich um den Einzug ins Weltfinale auf dem Taubertal Festival!

…Bei der nächsten Band kann man getrost sagen, manchmal ist mehr eben doch mehr! THE WILD MAGNOLIA MARIACHIS überzeugten mit ihrem Rock’n’Roll nicht nur die Jury durch ihre Sympathie und Professionalität, sondern auch das Publikum durch ihre starke Show. Die Jury hatte auch wenig zu kritisieren, denn sie fanden den Sound „aufgeräumt“, die Musiker „erfahren“ (was man im Zusammenspiel und der gesamten Technik merkte) und liebten den Spaß den auch sie transportierten. Alles in allem ein heißer Anwärter auf eine Top Platzierung. Nach Qualifikation durch die Ticketverkäufe, erreichen sie den 2. Platz! …

Ergebnisse und Preisvergabe:

Jurypreis (unter allen Bands): SONORITY

Publikumspreis: THE OUTSKIRTS

Platzierung Bayern:

Platz 5: B’N’T

Platz 4: HARVEST THEIR BODIES

Platz 3: KANN TOD FRIEDEN BRINGEN

Platz 2: THE WILD MAGNOLIA MARIACHIS
bedeutet: EP-Produktion in den Vision Seven Media Studios

Platz 1: STILL AWAKE Bayern Sieger und Qualifikation für das Süddeutschland-Stechen

Platzierung Süddeutschland:

Platz 2: KNUST

Platz 1: STILL AWAKE und somit Teilnahme am Weltfinale 2017

In der Jury saßen:

Andrea Petricca – CEO Emergenza World & Oh my Sweet, Künstlermanager
Joe Webb LaFontaine – Inhaber & Produzent bei Vision Seven Media Studios
Oliver Strosetzki – Musikjournalist & Moderator (u.a. der Sendung „Magic Moshroom“)“

Alle Band-Reviews findet Ihr hier: http://www.emergenzafestival.de/admins/news/7

Quelle: Emergenzafestival.de